Auberginen-Kichererbsen Türmchen

Montag, 15. Dezember 2014

Die Auberginen-Kichererbsen Türmchen kannst du entweder mit einem Dessertring oder frei Hand stapeln. Die Aubergine gebe ich im Backofen immer eher in das obere Drittel. Das Rezept reicht für etwa 5 Türmchen.

2 Auberginen
Olivenöl
Meersalz, Pfeffer
800 g Kichererbsen (Abtropfgewicht, Dose)
60 ml Erdnussöl
1 Esslöffel Cashewmus
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Teelöffel Koriander
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
Sesam, geschält

Die Auberginen in etwa 8 mm dünne Scheiben schneiden. Auf einem Backblech verteilen, 3 Esslöffel Olivenöl, sowie etwas Salz und Pfeffer darüber geben.

18 Minuten bei 200 Grad in den Backofen geben.

Kichererbsen aus der Dose in einem Sieb abtropfen lassen und mit Wasser abspülen. 

Die Kichererbsen mit Cashewmus und Erdnussöl in eine Schüssel geben. Die Zutaten mit einem Pürierstab zerkleinern.
Zwiebel und Knoblauchzehe klein schneiden. Mit einem Esslöffel Olivenöl zwei Minuten in der Pfanne anbraten. Anschließend unter die Kichererbsenmasse mischen. 
Mit Koriander und Kreuzkümmel abschmecken und nach belieben salzen. 

Die Aubergine abwechselnd mit der Kichererbsenmasse schichten. Mit Sesam dekorieren.


Kommentare:

  1. Das sieht aber seeehr gut aus! Da bekomme ich selbst mitten in der Nacht noch Hunger :-)

    lg, Marco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) hat ja zum Glück nicht viele Kohlenhydrate

      Löschen
  2. Wow sieht das super aus! Auberginen und Kichererbsen passen ja auch perfekt zusammen. Ich esse sehr gerne gegrillte Auberginen mit Humus. Ich werde dein Rezept demnächst direkt mal ausprobieren. *yammi*

    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Humus mag ich auch sehr :). Viel Spaß beim ausprobieren.

      Löschen
  3. Mhm... die sehen aber lecker aus! Ich liebe Auberginen und Kichererbsen.
    Alles Liebe,
    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. :) Eignen sich auch gut als Beilage zu Salat oder Baguette.

      Löschen

 
Blogging tips