Nori Wrap mit Avokado und Paprika

Montag, 18. Mai 2015

Wraps funktionieren sehr gut und kalorienarm mit Nori-Blättern. Das falten der veganen Wraps braucht ein wenig Übung. Bei der Avokado beim einkaufen darauf achten, dass sie etwas weich und leicht einzudrücken ist. Reicht für 8 vegane Nori Wraps. 

250 g Naturreis Vollkorn
eine Preise Meersalz
2 Esslöffel Weißweinessig
1 Teelöffel Reissirup
1 rote 1 gelbe 1 orange Paprika
1 Avokado 
3 cm frischer Ingwer
8 Nori-Blätter 
50 ml Sojasoße


Reis in 350 ml gesalzenem Wasser zum kochen bringen. Den Reis bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist. Unter den fertig gekochten Reis Weißweinessig und Ressirup geben.

In der Zeit Paprika in feine Stifte schneiden. Ingwer schälen und klein hacken und Avokado in dünne Scheiben schneiden.



Auf ein Nori-Blatt zwei Esslöffel Reis geben. Das Gemüse darauf verteilen. Mit Sojasoße übergießen. Das Nori Blass zu einem Wrap falten, dafür die Stellen die aneinander kleben sollen mit etwas Wasser bestreichen.




Kommentare:

  1. Klingt total lecker! Und irgendwo fliegen bei mir auch noch so Nori Blätter rum.. hm hm...
    Muss ich bald mal ausprobieren :)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Danke, viel Spaß beim kochen! Liebe Grüße Christina

      Löschen

 
Blogging tips